Donnerstag, 18. Februar 2016

Zimt-Donuts

 Homer's Lieblingsspeise ;-)


Donuts selber machen ohne Donutmaker?
Das geht.

Und da ich ziemlich verrückt auf diese zuckrigen Kringel bin mag ich sie alle!!
 Ob mit Schokoladenglasur, in rosa Zuckerstreuseln gewälzt, klein oder groß, immer her damit!

Dass ich ein kleines Schleckermaul bin, brauche ich euch wohl nicht mehr zu verraten. 
Auf meinem Blog tummeln sich ja diverse Rezepte für Süßkram.
Ganz besonders haben es mir momentan allerdings diese fluffigen Zimt-Donuts mit ihrer zimtig-vanilligen Note angetan!!

Aber sind wir mal ehrlich, 
egal mit was, 
Donuts sind einfach immer lecker. 
Also schnell zum Rezept und frittieren was das Zeug hält!!
Waage?
Kenn ich nicht ;-P


Zutaten:

  • 2TL Zimt
  • 750 g Mehl
  • 2 Päckchen Trockenhefe
  • 50 ml lauwarmes Wasser
  • 300 ml lauwarme Milch
  • 125 g Zucker
  • 1 TL Salz
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 75 g zerlassene Butter
  • Fritierfett
  • Staubzucker+Zucker zum Bestäuben
  • 125g kleine Marshmallows
  • 1EL Wasser
  • 250g Marshmallows
  • Lebensmittelfarbe
  • Zuckerdekoratiion nach Wahl


Zubereitung:

Trockenhefe in etwas lauwarmem Wasser und 1 TL Zucker verrühren und 10 Minuten stehen lassen, bis sie schäumt. Mehl mit restlichem Zucker, Vanillezucker, Zimt und Salz mischen, den Hefebrei daraufgeben und durchrühren. Dann zerlassene Butter (keinesfalls zu heiß!), lauwarme Milch und verschlagene Eier dazugeben und mit Knethaken zu einem weichen Teig kneten. Zugedeckt mindestens eine Stunde gehen lassen.

Teig durchkneten und etwa daumendick ausrollen. Mit 2 runden Ausstechern Donuts ausstechen, wieder zugedeckt eine Stunde auf einer bemehlten Fläche gehen lassen.

Staubzucker und Zucker vermischen.
Marshmallows in eine Schüssel geben, mit dem Wasser übergießen und umrühren. In der Mikrowelle für 30sek. erhitzen, danach umrühren. Den Vorgang solange wiederholen, bis sie großteils geschmolzen sind. Je nach Farbwunsch einfärben. Die Hälfte des Staubzuckers einrühren. Die andere Hälfte auf eine Arbeitsfläche geben, zähflüssige Masse daraufgeben und solange kneten (Achtung heiß), bis der gesamte eingearbeitet ist und der Fondant eine elastische Konsistenz hat. Bei Bedarf noch etwas Staubzucker zugeben.

Donuts in 175 Grad heißem Fett hellbraun fritieren.
Mit einer Schöpfkelle herausholen, auf einem Küchengitter oder Küchenpapier kurz abtropfen lassen, die Hälfte anschließend in der Zuckermischung wälzen.

Für die andere Hälfte das Fondant wieder in Intervallen in der Mikrowelle erhitzen, bis es eine halbflüssige cremige Konsistenz hat. Damit die restlichen Donuts "begießen" und mit Dekorationen verzieren. Abkühlen lassen und genießen.



Keine Kommentare:

Kommentar posten