Dienstag, 23. Juni 2015

Spinat mal anders

Spinatbörek


Draußen ist es bewölkt und es regnet hmpf. 
Da wünscht man sich doch in Gedanken an Sonne und Meer. 
Wie wäre es dann heute mit einem kulinarischen Ausflug in die Türkei? 

Das Rezept ist von der Schwiegermama besorgt und die Zutaten eingekauft, los gehts!

Dieser Börek mit Käse-Spinatfüllung ist einfach zu machen und schmeckt einfach herrlich.


Ihr könnt diesen Börek auch mit einer leckeren Hackfüllung machen. 
Die geschnittene Form finde ich sehr praktisch, gerade richtig zum Mitnehmen für die Arbeit oder Schule.





Zutaten:

  • 1 Stück Feta
  • 2 Eier
  • 200 ml Milch
  • 80 ml Olivenöl
  • 1 Packung Yufka Teigblätter
  • 400 Gramm Spinat (TKP)
  • 2 Stück Zwiebeln
  • 2 Stück Knoblauchzehen 

Zubereitung:

Als erstes solltet Ihr die Yufka-Teigblätter aus der Folie befreien. Sie müssen vor Gebrauch fünf Minuten atmen. Dann lasst ihr den Spinat antauen.

Für die Füllung: Zwiebeln und Knoblauch in Würfel schneiden und in einem Topf mit einem Schuss Olivenöl anbraten, bis die Zwiebeln glasig sind. Tiefgefrorenen Spinat hinzufügen und erwärmen, bis der Spinat vollkommen aufgetaut ist. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Topf vom Herd nehmen. Feta mit der Hand zerbröseln (oder in Würfel schneiden) und zur Füllung hinzufügen, umrühren, zur Seite stellen.

Für die Herstellung des Teig-Klebers: Eier, Milch und Olivenöl in einer kleinen Schüssel mischen, Salz und Pfeffer hinzufügen. Die braucht ihr um die getrockeneten Yufkablätter später miteinander zu verbinden.

Backform mit Backpapier auslegen oder mit etwas Öl bestreichen, damit der Teig später nicht am Boden festklebt. Danach die Form mit einer ersten Lage Yufkablätter auslegen.

Dann ca. 3-4 Esslöffel Teig-Kleber auf dem Yufka verteilen. Darauf eine Lage Spinatfüllung (3-4 Esslöffel) verteilen. Danach kommt wieder eine Schicht Yufka, die wieder mit Teig-Kleber angefeuchtet wird. So wird das Börek Schicht für Schicht abwechselnd aufbereitet bis alle Yufkablätter und die ganze Füllung verbraucht sind.

Das Aufschichten sollte mit einer Schicht Yufka enden, die einmal komplett mit Teig-Kleber angefeuchtet wird. Wenn der Teigkleber nicht reicht, kann neuer angerührt werden. Der Yufka darf in der obersten/letzten Schicht nicht trocken sein; grosszügig den Kleber verteilen.


Das ganze kommt dann bei 175/180 ° für 30-40 Minuten in den Backofen, bis die obere Seite knusprig gebacken ist.

Kommentare:

  1. Hallo Nina, habe deine Seite durch meinen Mann entdeckt und bin begeistert. Natürlich musste ich gleich ein Rezept ausprobieren und hab mich für den (oder das????) Spinatbörek entschieden. Es ist super einfach und schmeckt sehr lecker. Mach weiter so. Liebe Grüße Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Danke dir es freut mich das es dir so gut schmeckt. Ist das Rezept meiner Schwiegermami die einfach himmlisch kocht ☺️

    AntwortenLöschen