Montag, 7. September 2015

Zitronen-Mandel-Quark-Torte

Lecker frisch mit knusper Mandeln





Was in meiner Küche niemals fehlen darf sind Zitronen.
 Aber nicht nur, weil ich sie gerne für Getränke verwende, sondern weil diese Zitronentorte einfach so lecker ist.

Des Weiteren liebe ich karamellisierte Mandeln und in Kombination mit Zitrone, ergibt dieses Rezept meinen Abschied an den Sommer und meinen Beitrag für das tolle Event der lieben Antonella KLICK HIER.
Bei dieser Torte thront eine erfrischend-luftige Creme auf einer sauren Schicht aus purer Zitronencreme, sowie auf einem fluffigem Boden und wird von einer leckeren Knusperschichte bedeckt.

 Zitronensaft und abgeriebene Zitronenschale geben der Zitronentorte ihren fruchtigen und frischen Geschmack - unbedingt Bio-Zitronen für die Zitronentorte verwenden:
 eine Torte, die auch Männern schmeckt.
Sogar meinem Papi der normalerweise keine Torten mag :-)
Und natürlich auch ein Traum für Zitronenliebhaber!





 

Zutaten:

Teig:

  • 6 Eier
  • Salz
  • 150 g Zucker
  • 170 g Mehl
  • 1 TL Speisestärke

Für die Mandel-Karamellhaube:

  • 10g Butter
  • 4EL Zucker
  • 3EL Honig

Cremen:

  • 200 ml Zitronensaft
  • 2 EL Zucker
  • 1 TL Speisestärke
  • 6 Blätter weiße Gelatine
  • 1 Vanilleschote
  • 250 ml Schlagsahne mindestens 30% Fettgehalt
  • 100 g Puderzucker
  • 1 kg Magerquark
  • 1 TL Zitronenschale

 

 Zubereitung:

Den Backofen auf 180°C Ober-und Unterhitze vorheizen. 

Für den Biskuit die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. 
Die Eigelbe mit dem Zucker weiß-cremig schlagen. Das Mehl mit der Stärke mischen, auf die Eigelbmasse sieben und mit dem Schneebesen leicht unterrühren.
Das Eiweiß auf die Eimasse geben und locker unterziehen. 
Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen und im vorgeheizten Ofen 35-40 Minuten backen.

Inzwischen den Zitronensaft mit dem Zucker in einem Topf erhitzen und mit der in kaltem Wasser angerührten Speisestärke abbinden.
Vom Herd ziehen und kurz auskühlen lassen. Die Gelatine in kalten Wasser einweichen. 

Den fertigen Biskuit herausnehmen, auskühlen lassen, den Tortenring entfernen und den Boden 1 mal waagerecht halbieren. Auf den unteren Boden den Zitronenpudding streichen und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Zwischenzeitlich die Vanilleschote längs halbieren und das Mark herauskratzen. 
Die Sahne mit 2 EL Puderzucker steif schlagen. 
Den Quark mit dem Mark der Vanilleschote, den Zitronenzesten und dem restlichen Zucker glatt rühren. Die Gelatine in einem Topf erwärmen, 2 EL der Quarkmasse dazugeben, verrühren und zurück in die Quarkmasse geben. Die Sahne nach und nach unterheben. 

Erneut einen Tortenring um den unteren Boden fixieren und die Quark-Sahne-Mischung darauf streichen. Für weitere 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

10 g Butter in einer Pfanne schmelzen, 4 EL Zucker und 3 EL Honig dazu geben und darin die Mandeln auf niedriger Temperatur unter regelmäßigem Rühren gold-braun karamellisieren. Das ganze noch heiß, dünn auf den Tortendeckel streichen.  Diesen auf die Creme setzen und in Stücke geschnitten servieren.

Keine Kommentare:

Kommentar posten