Montag, 2. November 2015

Kastanien/Maronireistorte

Geburtstagskuchen Schwesterherz

 Happy Birthday to you! Geburtstagstorten lieben alle und dienen gleich als süßes Geschenk für das Geburtstagskind.
In diesem Fall für meine "kleine" Schwester.
 
Kastanien oder auch Maronie stehen bei meiner Schwester schon seit unserer Kindheit und auch nach wie vor extrem hoch im Kurs und deswegen hat sie sich dieses Jahr eine Kastanien/Maronenreistorte gewünscht
 ausschliesslich dekoriert mit viel,viel Kastanien/Maronenreis und Karamelisierten Kastanien.

Ich habe einen simplen Brownieteig in einer Springform gebacken.
Nachdem der Kuchen gut abgekühlt war, habe ich ihn mit Kastanienreiscreme gefüllt, eingestrichen und fest werden lassen.

Die Sahne außen lockert das ganze etwas auf :-)
Eine mächtige aber unglaublich leckere Torte!!!


Zutaten:

Für den Teig:


  • 450gr Zartbitterschokolade
  • 450gr Butter
  • 125gr Kakao
  • 6 Eier
  • 500gr Zucker
  • 1Vanilleschote
  • 400gr Mehl
  • 1 Tl Salz
  • 300gr gehackte Walnüsse
  • 300gr Schokostückchen (Vollmilch) gehackt


Für die Creme:
  • 6 Pckg. Gelatinepulver
  • 500 g Kastanien/Maronipüree
  • 90 g Staubzucker, gesiebt
  • ein Schuß Baileys
  • 500 ml Schlagobers
Für die Garnitur:
  • ca. 3 Stück Kastanien/Maroni 50 g Kristallzucker 
  • 250 ml Schlagobers
  • 2 EL Staubzucker
  • 150 g Maronipüree
  • 1 EL Staubzucker
  • ein Schuß Baileys


 

Zubereitung:

Backrohr auf 180 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Tortenform mit Butter ausstreichen und mit Mehl ausstreuen.
Butter und Schokolade in einem Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen. Immer wieder durchrühren, damit sie nicht anbrennt. Sobald die Schokolade-Buttermischung geschmolzen ist den Kakao nach und nach einrühren.
Eier und Zucker mit einem Handmixer verrühren. Die Eiermasse mit Vanilleschote und Salz würzen. Anschließend die geschmolzene Schokolade abwechselnd mit dem Mehl nach und nach unterrühren, bis ein fester Schokoladenteig entstanden ist.
Zum Schluss die gehackten Nüsse mit den Schokostückchen mischen und unter den Teig unterheben.. In die vorbereitete Tortenform füllen und ca. 35-40min. backen. (Stäbchenprobe)

Für die Creme Gelatinepulver mit kaltem Wasser anrühren und quellen lassen. Kastanien/Maronipüree mit Staubzucker und Baileys glattrühren. Gelatine über Wasserdampf auflösen und in die Maronimasse rühren. Geschlagenes Obers unterziehen. Den ausgekühlten Tortenboden 1x durchschneiden einen Tortenring mit 1cm Abstand zum Tortenboden herum legen und mit der Hälfte der Creme füllen. Zweiten Tortenboden darauf geben und rundherum mit der restlichen Creme einstreichen und ca. 2-3 Stunden kalt stellen.


Kastanien/Maroni auf ein Backpapier legen. Kristallzucker in einer Pfanne langsam zu Karamell schmelzen und die Maroni damit übergießen. Gut abkühlen lassen. Schlagobers mit Staubzucker cremig schlagen und die Tortenoberfläche damit gleichmäßig einstreichen. Das Maronipüree mit Staubzucker und Rum verfeinern und mittels eines Spitzsacks auf die Torte dressieren. Mit den karamellisierten Maroni garnieren. 


Keine Kommentare:

Kommentar posten