Sonntag, 3. April 2016

Curry-Hühnchen-Sandwich

Perfekt für einen gemütlich DVD Abend...


Ich liebe diese Sandwiches und nicht nur ich...
Die ganzen Fußballkollegen meines Schatzes wünschen sich bei jedem Anlass, sei es ein Zocker Abend, Super Bowl oder einfach nur ein gemütliches zusammensitzen diese Sandwiches.

Was da dann immer verdrückt wird haut mich dann immer wieder aufs neue vom Hocker ;-)
Ich sage nur 55 Sandwiches in 10 Minuten bei 7 Leuten...
;-P da war ich sowas von platt!!!

Da ich ja nun durch viele Erprobungen weiß wie gut sie ankommen wollte ich euch diesen leckeren bissen zwischen zwei Brotscheiben nicht vorenthalten!

Belegt sind sie mit leckerer selbst gemachter Curry Mayonnaise, Salat, Kresse, Hühnchen und Paprika ein spitzen Kombi.
Ein Bissen und ihr werdet wissen wovon ich spreche...

Also ab zum Rezept:


Zutaten:

  • 300g Landhühnchenfilet
  • ein kleines Glas Kapern
  • 2 El Currypulver
  • 1 Schälchen Brunnenkresse
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 rote Paprika
  • 1 Salatkopf nach Wahl (ich habe eine abgepackte Salatmischung genommen weil man da viel leckere Auswahl hat)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Tl Senf
  • 3 Eidotter
  • 300ml Pflanzenöl
  • 1Tl Salz
  • 1 Schale Suppengemüse

Zubereitung:



Für die Mayonnaise in ein hohes Gefäß Eidotter mit Salz, Currypulver, sowie Senf geben und mit einem Stabmixer durch auf  und ab Bewegungen gut verrühren. Öl langsam in schwachem Strahl nach und nach unter ständigem auf und ab Bewegungen mit dem Stabmixer einrühren bis sich eine homogene Masse bindet.

Dann noch Petersilie, Kapern und Knoblauch mit dem Stabmixer unter mixen.
Paprika in kleine Würfel schneiden und unter die Mayo heben.

Das Hühnchen in einer Gemüsebrühe zusammen mit Suppengemüse so lange kochen bis es durch ist. Heraus nehmen und noch heiß mit einer Gabel zerupfen.

Tramezzinischeiben halbieren, mit Hähnchen, Salat, Sauce und Brunnenkresse belegen, Deckel dauf geben, festdrücken und schräg in zwei Ecken teilen. So mit allen Scheiben verfahren.

Auf den Tisch stellen und die rasante Essensverputzkraft eurer Freunde, Familie oder anderer Gästen bewundern.



Kommentare:

  1. Hallo Nina

    Das sieht sehr lecker aus.
    Ich kann mir gut vorstellen, das ein Berg von den Sandwiches in 10 Minuten verdrückt wird. :-)

    Eine Frage habe ich zu dem Brot: Das Tramezzini-Brot sieht sehr weich aus. Wenn du eine große Menge vorbereitest, dauert das natürlich länger. Weicht dir das Brot in der Zwischenzeit nicht durch wegen der Curry-Majo und den anderen Zutaten?

    Viele Grüße
    André

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo André,
      Vielen lieben Dank für deine netten Worte, nein ist mir noch nie passiert. Die Majo ist ja eher cremig als flüssig. Das Hühnchen kommt bei mir auch immer als erstes aufs Brot, dann die Majo usw.. und am Schluss der Salat dadurch ist wahrscheinlich das Brot unten und oben besser von der Majo geschützt schätze ich mal ;-) also bei mir nie ein Problem

      Löschen