Donnerstag, 28. Mai 2015

Kleine Schokowölkchen

Schwedenbomben-Cupcake mit Baiserhäubchen


 Diesen kleinemSchoko-Freund kann niemand widerstehen - herrlich schokoladig und raffiniert da muss man sie einfach vernaschen.

  Ein wunderbarer kleiner Kuchen, so süß und zum Anbeißen.
 Und was macht eine Naschkatze wie mich glücklicher als Schokolade?
 Na klar cremige Schwedenbomben ( Schokoküsse)!!!

Deswegen gibt es heute auch diese leckeren Schokoladen-Schwedenbombencupcakes mit Baiserhäubchen die mein Herzchen höher schlagen lassen.

Schaut doch herein und bringt auch euer Herz zum schlagen vor Schokoglück!!



Zutaten:

  •  2 Stk. Eier 
  • 30 g Kakaopulver
  • 250 g Mehl
  • 170 ml Milch
  • 2 TL Backpulver
  • Prise Salz
  • 100 g Staubzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 110 g weiche Butter
  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 125 ml Schlagobers
  • evtl. Papier-Muffinförmchen
  • 15 Stück Schwedenbomben (in Deutschland Schokoküsse)

Für Baiser-Topping: 

  •  4 Eiklar
  •  250 g Kristallzucker
  •  1 Vanilleschote (Mark)
     

    Zubereitung:

    Backrohr auf 190° Umluft (210° C Ober-/Unterhitze) vorheizen. Muffinblech mit Papier-Muffinförmchen in jeder Mulde ausstatten. Schokolade in kleine Stückchen zerhacken oder grob raspeln. Mehl, Backpulver, Kakaopulver und Salz in einer Schüssel gut vermischen.

     Butter zerlassen und mit Staubzucker, Milch, Eiern und Vanillezucker in einer Schüssel mit einem Schneebesen gut verrühren.

    Die flüssigen Zutaten mit der Hälfte der Schokoladenstückchen in die Mehlmischung geben und so lange verrühren, bis das Mehl komplett untergearbeitet ist. Schwedenbomben zerdrücken und unterheben.
     
    Teig in die Muffinförmchen gießen und restliche Schokostückchen auf die Muffins
    geben. Muffins auf der mittleren Schiene etwa 20 Minuten backen.


     In der Zwischenzeit für das Baiser Topping das Eiweiß mit dem Zucker für ca. 10 Minuten über dem Wasserbad schaumig schlagen.

    Dann von dem Wasserbad wegnehmen und weiterschlagen, bis die Masse etwas abgekühlt ist.

     Nun könnt ihr das Baiser entweder gleich mit einem Spritzsack auf die Cupcakes verteilen oder das Topping noch etwas gehaltvoller machen und das Mark der Vanilleschote einmixen.

    Damit sich das Topping leichter auf den Cupcake aufspritzen lässt, sollte es für ca. 1 Stunde im Kühlschrank kalt gestellt werden. Aufspritzen und im Ofen nocheinmal mit Grillfunktion von oben leicht bräunen lassen :-) fertig.

Keine Kommentare:

Kommentar posten