Mittwoch, 26. August 2015

Heidelbeermarmelade mit Zartbitterschokolade

Leckerste Marmeladenversuchung seit es Schokolade gibt....


Damit wir noch lange von den Heidelbeeren naschen können, ist dieses Rezept für Heidelbeermarmelade genau richtig.

Zu einem guten Frühstück an einem Sonntagmorgen mit der Familie gehören frische Brötchen, heißer Kaffee und ein leckerer Aufstrich. 

Besonders liebe ich dabei selbst gemachte Marmeladen wie etwa eine fruchtige Heidelbeermarmelade, die aus frischen Heidelbeeren und Gelierzucker besteht. 

Die Marmelade kann mit weiteren Zutaten verfeinert werden. 
Bei mir kam die Zartbitterschokolade zum Einsatz und was soll ich sagen?
Die Beiden geben ein Traumpaar ab :-)
Damit wird das Frühstück mit der Familie oder den Liebsten perfekt!

Habt ihr noch Einmachgläser, die nur darauf warten, mit leckerer Marmelade gefüllt zu werden?
Na dann los... ran an die Kochlöffel!!





Zutaten:
  • 600g Heidelbeeren
  • 300g Gelierzucker 2:1
  • 200g Zartbitterschokolade
  • Zitronensaft einer Zitrone



Zubereitung:

Heidelbeeren waschen und von eventuell noch vorhandenen Stielen befreien. 



In einen großen Topf zusammen mit dem Gelierzucker geben. Alles mit dem Pürierstab pürieren, grob wenn man noch Fruchtstücke will oder fein wenn man diese nicht mag. Den Saft von 1 Zitrone zugeben.

Bei starker Hitze zum kochen bringen, bis alles kräftig sprudelt. Ab jetzt 4 Minuten unter Weiterrühren sprudelnd kochen lassen. 

Von der Platte nehmen, Schokolade grob hacken und unter die heiße Masse rühren bis sie sich komplett gelöst und komplett mit der Marmelade verbunden hat.


Zur Gelierprobe kurz vor Kochzeitende einen Löffel Marmelade auf einen Unterteller geben. Wird die Masse fest kann man sie abfüllen, sonst 1-2 Min. weiterkochen. 

Heiß ausgespülte Gläser mit der heißen Masse randvoll füllen und sofort mit Schraubdeckel fest verschließen. 


Kommentare: